Ein Plan für das Wildbienenhaus

Heute mache ich einen Pausentag. Dazu gehört für mich vor allem eine bewusste Tagesgestaltung und eine oder mehrere Achtsamkeitsübungen.

Nachdem ich mich gestern nicht an den Zuschnitt des Holzes für das Wildbienenhaus getraut habe, ist mir klar geworden, dass ich noch keinen genauen Plan hatte. Dies habe ich heute morgen nachgeholt.

Der Plan für mein Wildbienenhaus.

So jetzt ist diese Unklarheit geklärt. Die lichte Breite von 72cm war durch die zwei schon fertigen Regalbretter vorgegeben. Daraus errechnete sich die Höhe von 116,5cm. Hierzu habe ich den goldenen Schnitt angewendet.

Noch nicht klar ist, wie die Strangfalzziegel, aus denen das Dach bestehen soll, befestigt werden. Klar, die liegen durch Ihr Eigengewicht obenauf und halten dann hoffentlich auch. Die Unterkonstruktion für die Auflage der Ziegel und die sich ergebende Neigung muß ich mir noch genauer überlegen. Das mache ich aber erst, dann wenn der untere Rahmen fertig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.