Sommerzeit und Stomaprobleme

Ich bin ja noch immer in meinem ersten Jahr nach der Stomaanlage. Und bisher komme ich sehr gut zurecht mit der Versorgung meines Stomas. So und jetzt kommt das Aber:

Zwei Themen sind jetzt bei der momentanen Hitze so richtig heftig geworden. Als erstes habe ich festgestellt, dass ich eine Mindesttrinkmenge an Wasser trinken muß, damit es mir gut geht. Immer wieder war der Blutdruck unter 100/60! Das ist für mich völlig untypisch. Durch die Nierenerkrankung hatte ich in der Vergangenheit eher mit zu hohem Blutdruck zu tun und mußte Blutdrucksenker einnehmen. Der Zusammenhang mit der Stomaanlage ist eindeutig.

Maßnahme: Trinkprogram!

Meine Fahrradtrinkflasche. Immer in Reichweite und mit frischem Wasser gefüllt.

Die Flasche hat 750ml Volumen. Über den Tag verteilt ist es gut, wenn ich mindestens viermal auffülle. Wenn mein Stoma stärker und flüssigkeitsbetonter fördert, muß ich auch noch mehr trinken!

Das zweite Problem welches jetzt auftauchte, ist eine heftige Hautreaktion unter der Versorgung. Bisher habe sehr genau und rhytmisiert meine Versorgung gepflegt. Jeden zweiten Tag nach dem Aufstehen habe ich die Versorgung gewechselt, auch deshalb, weil mein Stoma nach dem Aufstehen nicht fördert und der Wechsel darum unkomplizert erfolgen kann. Diese Regelmäßigkeit habe ich letzte Woche vernachlässigt. Und unmittelbar Tags darauf waren die Probleme da.

Im Bereich des Hautschutzes war die Haut sowas von rot und gereizt!

Sofortmaßnahme: Puder!

Was auch geholfen hat, war die Versorgung nach dem Bauen ordentlich anzuwärmen und auch danach noch die Hand aufzulegen. Unter der Platte habe ich dünn Puder aufgetragen. Das hat die Haut beruhigt. Und ich bin wieder zu meinem morgendlichen und regelmäßigen Pflegerhythmus übergegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.