Kunststoff altert und bricht

Immer wieder ärgerlich: Ein Wasserschieber für das Bad ist heute in zwei Teile gebrochen. Eine Lösung wäre, jetzt ein neues Teil zu kaufen. Da ich kein Freund der allseits beliebten Wegwerfkultur bin, habe ich eine andere Lösung:

Von der Seite gesehen, ist der Gummistab in eine runde Aufnahme geschoben

Der Stab lässt sich mit geringem Widerstand aus der Aufnahme herausschieben. Gut, somit habe ich das für mich eigentlich wertvolle Teil vom Plastikmüll getrennt.

Der Stab bekommt einen hölzernen Griff und der Rest wird hoffentlch recycelt.

So jetzt hat es einige Tage gedauert um die Idee dieser Reparatur umzusetzen:

Der reparierte Schieber nun mit Griff aus Holz
Die Bohrung für die Aufnahme habe ich mit einem 8mm Holzbohrer gemacht. Danach erst die Form des Griffes geschitzt.
Das ist Lerchenholz mit elativ unruhigem Faserverlauf. War eine Herausforderung den Griff zu schnitzen, aber jetzt passt es.

Der Schieber hängt nun wieder in unserem Bad und ich freue mich jedes Mal wenn ich daran vorbei komme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.