Hack fürs Fahrradschloß

Abus stellt sehr gute Kettenschlösser fürs Fahrrad her. Kettenglieder aus 8mm gehärteten Vierkantstahl. Da muß man schon mit der Flex ran, um das aufzubrechen. Ich bin auf alle Fälle von dem Produkt überzeugt. Jetzt kommt das Aber:

Abus Fahrradschloß mit verschlissener Ummantelung

Wie das Bild oben zeigt, zesetzt sich die äussere Ummantelung bei meinen Schlössern, obiges Schloß habe ich vor drei Jahren gekauft. Die blanke Kette setzt dem Lack am Rahmen meines Fahrrades ziemlich zu und das gefällt mir gar nicht.

Durch einen Zufall habe ich letzte Woche einen super einfachen Hack gefunden, um dieses Problem zu lösen. Einfach einen alten Fahrradschlauch überziehen!

Das gleiche Schloß nach der „Behandlung“. Cool, oder?

Hier eine kurze Anleitung:

Ein Stahlseil in das letzte Kettenglied einfädeln…
den schon abgeschnittenen alten Schlauch durchfädeln. Hier ist das Ende des Stahlseil in den Schraubstock geklemmt…
dann den Schlauch über das Schloß ziehen…
und an beiden Enden umlegen.

Das so behandelte Schloß ist wetterfest und zerkratzt den Rahmen nicht mehr. Ich habe mehrere Schlösser umgerüstet und bin sehr zufrieden. Es ist nicht nötig den Schlauch zu fixieren. Das ginge aber auch ganz easy, indem an beiden Enden ein Kabelbinder angebracht wird. Das würde gar kein Verrutschen mehr ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.