Facebookmitarbeiter missbraucht meinen Account

Ich bin entsetzt! Damit bin ich nicht einverstanden!

Der Mitarbeiter von Facebook, der den Auftrag hatte, eine App zu überprüfen, mit der ich Inhalte auf meine Facebook-Page autoposten kann, veröffentlicht ohne mein Wissen eine eindeutig pornografische Abbildung auf meinem Blog!

Facebook missbraucht meinen Zugang
Screenshot des Vorfalls einen Tag nach dem Review (20.06.2019 um 17:00 Uhr)

Also zuallerst an meine Leser: Das war nicht von mir. Ich distanziere mich und verlange von Facebook mindestens eine Entschuldigung, besser eine Entschädigung für den entstandenen Imageschaden.

Für die Leser, die den Beitrag nicht gesehen haben, zeige ich hier einen stark verkleinerten Screenshot des Vorfalls. Schließlich möchte ich nicht selbst auch noch dazu beitragen, so einen Mist in die Welt zu tragen.

Im Rahmen eines sogenannten App-Reviews fordert Facebook eine detaillierte, schrittweise Beschreibung meines Vorgehens, wenn ich Inhalte auf Facebook veröffentliche und dabei deren API verwende.

Das ist die Rückmeldung vom Review-Team von Facebook
Nachricht des Facebook-Review-Teams vom 19. Juni

Wie von Facebook gefordert, habe ich vorübergehend einen Zugang zu meinem WordPress-Blogging-Backend gewährt. Mit diesem Zugang wurde kurz nach dem erfolgtem Review dieses Bild (und vier Wörter) in meinem Blog veröffentlicht. Das ist eine Frechheit!

Mein nächster Schritt ist nun, mich bei Facebook offiziell zu beschweren. Ich bin sehr gespannt wie die das erklären, was ich da zu hören bekomme und wie Facebook sich verhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.